Die lebenswerteste Stadt der Welt....

Das sagt man über unsere Stadt....

...fangen wir mal mit den Vorurteilen an ;-). Es wird z.B. behauptet, in Münster würde es entweder regnen oder die Glocken läuten und wenn beides zusammen geschieht, dann sei Sonntag. Natürlich stimmt es, dass häufig Glockengeläut zu hören ist. Das liegt daran, dass es allein im Innenstadtbereich schon mehr als 10 Kirchen gibt, die allesamt einen Besuch wert sind (ttps://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Sakralbauten_in_Münster#Kirchen).

Was den Regen betrifft, ist es gar nicht so schlimm. Es "meimelt" (wie der Münsteraner sagt) zwar an etwa 190 Tagen im Jahr, was aber absolut durchschnittlich ist. Dem gegenüber stehen immerhin 1.500 Sonnenstunden :-).

Auch wird Münster nachgesagt, wir hätten viele Spießer. Aber so kann man das nun wirklich nicht sagen. Allein durch die vielen jungen Menschen in der Stadt (immerhin fast 40 % der Einwohner sind unter 30 Jahre alt - der Uni sei Dank! 55.000 Studenten haben wir durch die WWU in der Stadt), wirkt die Stadt sehr aktiv und die Atmosphäre ist meist locker und entspannt. Was sich nicht zuletzt auf unsere politische Landschaft auswirkt - siehe z.B. das Wahlergebnis der Europawahl 2019 - bei der die AfD mit unter 4 % ihr bundesweit schlechtestes Ergebnis eingefahren hat.

Was auf alle Fälle kein Vorurteil, sondern klarer Fakt ist das Münster eine absolute Fahrradstadt ist. Auf unsere 311.000 Einwohner kommen immerhin 500.000 "Leezen" (wie der Münsteraner zu sagen pflegt). Etwa 300 km Radwegenetz allein in der Innenstadt, sorgen für meist angenehme Touren :-).

Sehr gefreut haben wir uns im Herbst 2004, als Münster die Auszeichnung "Lebenswerteste Stadt der Welt" bekommen hat. Wie wir finden, natürlich absolut zu recht ;-).

Eine weitere Studie kam 2018 zu dem Ergebnis, Münster sei die lebenswerteste Stadt in Nordrhein-Westfalen. Zum Beispiel in den Kategorien Freizeit & Natur, Kultur, Gesundheit und Soziales konnte Münster sehr gut abschneiden. Der Bereich "Arbeit und Wohnen" hingegen ist noch ausbaufähig und insbesondere im Bezug auf bezahlbaren Wohnraum, ist ganz bestimmt noch Luft nach oben.

Last but not least, sei zu erwähnen, dass Münster im vergangenen Jahr den 2. Platz im Wettbewerb Fairtrade Hauptstadt Deutschland gemacht hat. Seit 2010 darf sich Münster Fairtrade Stadt nennen und arbeitet stetig weiter daran, den Titel behalten zu dürfen (https://www.stadt-muenster.de/ratsservice/politik-und-verwaltung/beirat-fuer-kommunale-entwicklungszusammenarbeit/kampagne-fairtrade-stadt.html).

An der Friday for future Demonstration in Münster am 20. September 2019 nahmen über 20.000 Menschen teil, was ein klares Zeichen dafür ist, dass den Münsteranern ihre Umwelt, der Klimaschutz und die Welt in der wir (hier) leben sehr am Herzen liegen.

(https://fff-muenster.de/)

Wenn Du noch weiterreichende Informationen über die Stadt bekommen möchtest, schau doch mal hier  https://www.muenster.de/. Möchtest Du aber Münster lieber live und in Farbe erleben, ist Dir vielleicht meine Seite "101 Dinge die Du in Münster tun kannst" eine Hilfe. Möglicherweise begegnen wir uns ja einmal zufällig - ich würde mich freuen :-)!

Liebe Grüße Deine Anna

Über Münster